Mit modernen Heizungen zu klimafreundlicher Wärme
20. April 2023
Erstellung Konzept zur Optimierung der Kinder-und Jugendarbeit
18. Mai 2023
Mit modernen Heizungen zu klimafreundlicher Wärme
20. April 2023
Erstellung Konzept zur Optimierung der Kinder-und Jugendarbeit
18. Mai 2023
  • Die Studie „Ökonomische Aspekte der Atomkraft“ offenbart, dass Atomkraft ein Milliardengrab ist.
  • Atomkraft war seit Beginn des Atomzeitalters eine der teuersten Energieformen und nie wettbewerbsfähig.
  • Ein Weiterbetrieb wäre eine erhebliche Belastung für Steuerzahler*innen. Erneuerbare Energien sind wirtschaftlich das weitaus bessere Mittel zum Klimaschutz. Sie sind wesentlich kostengünstiger und gleichzeitig risikoärmer.

Atomkraftwerke sind eine ständige Bedrohung für unsere Sicherheit, produzieren Unmengen an hochradioaktivem Müll, der uns noch über eine Million Jahre belasten wird, und sind darüber hinaus deutlich klimaschädlicher als erneuerbare Energien. Die aktuelle Studie „Ökonomische Aspekte der Atomkraft“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und der Technischen Universität Berlin belegt zudem klar, wie ungeheuer kostspielig diese Hochrisikotechnologie ist. Sie ist weder wirtschaftlich noch konkurrenzfähig zu kostengünstigeren Alternativen wie den erneuerbaren Energien.

 

Atomkraft wird immer teurer

 

Atomkraft war, ist und bleibt eine der teuersten Stromerzeugungstechnologien. Die Kosten zur Produktion von einer Kilowattstunde Atomstrom sind bis zu viermal so hoch, wie die Kosten einer Kilowattstunde Wind- oder Solarenergie. Da Atomkraft wirtschaftlich nicht wettbewerbsfähig ist, ist Atomenergie bei Bau und Betrieb der Kraftwerke immer auf hohe staatliche Subventionen angewiesen. Für Steuerzahler*innen und öffentliche Haushalte ist Atomkraft wirtschaftlich ein Milliardengrab. In den USA wurden wegen fehlender Wettbewerbsfähigkeit zwischen 2009 und 2021 zwölf AKW vom Netz genommen, obwohl diese noch genehmigte Laufzeiten zwischen 10 und 20 Jahren hatten.

Während Solar- und Windkraftanlagen über die Jahre immer günstiger geworden sind, sind die Kosten für Atomkraftwerke über die Jahrzehnte stetig angestiegen. Die Kostenversprechen der Atomenergie haben sich somit als falsch erwiesen. Im Vergleich zu den 70er Jahren stiegen die Baukosten teilweise um das Fünffache und die tatsächlichen Baukosten liegen deutlich über den prognostizierten Projektkosten.

Auch der Rückbau der Atomkraftwerke dauert Jahrzehnte und kostet Unmengen an Geld. Aktuelle Schätzungen gehen von einer Milliarde Euro pro Atomkraftwerk aus. Auch die Kostenrisiken für die Endlagerung des Atommülls werden vom Staat getragen.

 

Laufzeitverlängerung wäre Steuergeldverschwendung

 

Eine Laufzeitverlängerung würde enorm viel Geld verschlingen. Das Beispiel Frankreich zeigt: Um einen Reaktor zehn Jahre länger laufen zu lassen, fallen im Schnitt zusätzliche Kosten von 1,7 Milliarden Euro pro Reaktor an und das allein dafür, dass zwingend notwendige Sicherheitsüberprüfungen durchgeführt und die daraus folgenden Umbaumaßnahmen umgesetzt werden.

 

Erneuerbare sind kosteneffizienter

 

Wirtschaftlich behindern Atomkraftwerke den Ausbau der Erneuerbaren, denn jeder Euro für Brennstäbe oder zur Lagerung von zusätzlichem Atommüll fehlt für Investitionen in Wind und Sonnenenergie. Atomstrom ist bis zu viermal so teuer wie Strom aus Wind und Sonne. Die Kosten für die Energiewende, inklusive Speicher- und Netzausbau, liegen insgesamt deutlich unter denen für Atomkraft. Jeder Cent für Atomkraft ist eine Fehlinvestition in eine nicht wettbewerbsfähige Hochrisikotechnologie und sollte besser in unsere nachhaltigen erneuerbaren Energien investiert werden.

713 Comments

  1. You made various fine points there. I did a search on the theme and found most folks will have the same opinion with your blog.

  2. wonderful points altogether, you simply gained a new reader. What would you suggest about your post that you made a few days ago? Any positive?

  3. Would you be considering exchanging hyperlinks?

  4. Great work! This is the kind of info that are meant to be shared around the web. Shame on Google for no longer positioning this publish higher! Come on over and discuss with my site . Thanks =)

  5. You actually make it seem so easy together with your presentation however I find this topic to be actually one thing that I feel I would never understand. It kind of feels too complicated and very large for me. I’m looking forward in your subsequent publish, I’ll attempt to get the cling of it!

  6. Superb blog! Do you have any suggestions for aspiring writers? I’m planning to start my own site soon but I’m a little lost on everything. Would you propose starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There are so many options out there that I’m totally confused .. Any ideas? Thank you!

  7. Hey there, I think your blog might be having browser compatibility issues. When I look at your website in Chrome, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, superb blog!

  8. Great post and straight to the point. I am not sure if this is in fact the best place to ask but do you people have any ideea where to get some professional writers? Thx 🙂

  9. I am often to blogging and i really appreciate your content. The article has really peaks my interest. I am going to bookmark your site and keep checking for new information.

  10. Magnificent web site. A lot of helpful info here. I am sending it to a few pals ans additionally sharing in delicious. And certainly, thank you to your sweat!

  11. This site is mostly a stroll-by means of for all of the information you wanted about this and didn’t know who to ask. Glimpse here, and also you’ll definitely discover it.

  12. pool kaufen sagt:

    I was wondering if you ever considered changing the layout of your site? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having 1 or 2 pictures. Maybe you could space it out better?

  13. You have brought up a very great points, thankyou for the post.

  14. Thanks, I have just been looking for information about this subject for a while and yours is the greatest I have found out till now. But, what in regards to the bottom line? Are you sure concerning the source?

  15. Wow, superb blog structure! How lengthy have you been blogging for? you make blogging glance easy. The full look of your website is great, let alone the content!

  16. Perfectly indited subject matter, Really enjoyed looking through.

  17. Very great info can be found on website.

  18. Just desire to say your article is as astounding. The clarity for your submit is just nice and i can assume you are an expert in this subject. Well along with your permission allow me to grasp your feed to keep up to date with coming near near post. Thanks 1,000,000 and please carry on the rewarding work.

  19. I like this weblog so much, saved to favorites.

  20. Its excellent as your other posts : D, regards for posting. “A single day is enough to make us a little larger.” by Paul Klee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert