Zukunft oder Vernunft?
14. Oktober 2023
Klima- und Hochwasserschutz
7. Januar 2024
Zukunft oder Vernunft?
14. Oktober 2023
Klima- und Hochwasserschutz
7. Januar 2024

Rückenwind für den Energiewechsel

Wir stellen die Weichen für den Ausbau Erneuerbarer Energien, denn ihr Anteil an der Stromversorgung soll sich in wenigen Jahren verdoppeln. Mit Strom und Wärme aus Wind, Sonne und anderen Erneuerbaren Energien wird unsere Energieversorgung klimafreundlich.

Anders als Kohle oder Gas stehen regenerative Energieträger nahezu unerschöpflich zur Verfügung. Ihre Gewinnung verursacht weit weniger oder keine klimaschädlichen Treibhausgasemissionen. Da Erneuerbare Energien, zum Beispiel aus Wind und Sonne, direkt in Deutschland gewonnen werden können, machen sie Deutschland unabhängiger vom Import fossiler Brenn-, Kraft- und Heizstoffe wie Öl oder Gas.

Im Jahr 2022 wurden bereits mehr als 46 Prozent des Strombedarfs durch Sonne, Wind, Biomasse oder Wasserkraft gedeckt. In den Sektoren Wärme und Verkehr ist ihr Anteil jedoch noch deutlich geringer. Um schneller auf mehr Erneuerbare Energien zurückgreifen zu können, hat die Bundesregierung mit einem großen Beschleunigungspaket die Weichen für einen zügigen Ausbau gestellt. So werden Planungs- und Genehmigungsverfahren beschleunigt, um das Ziel zu erreichen, bis 2030 mindestens 80 Prozent des Bruttostromverbrauchs erneuerbar zu erzeugen.

Notwendiger Umbau der Stromversorgung

Soll die Stromversorgung sicher und bezahlbar sein, ist die Energiewende der Schlüssel dazu. Das bedeutet, sich von der fossilen Energieerzeugung mit wenigen großen Stromproduzenten zu verabschieden und gemeinsam ein modernes, flexibles System mit klimafreundlichen Erneuerbaren Energien und vielen kleineren Erzeugern, darunter auch Eigenverbrauchsanlagen und Bürgerenergiegesellschaften, zu entwickeln. Schon heute spielen dabei Wind und Sonne eine entscheidende Rolle.

Mit kompetenter Beratung zum Erfolg

Sie wollen in Ihrer Immobilie oder Wohnungseigentümergescheinschaft auf Erneuerbare Energien umsteigen? Welche Maßnahmen zu Beginn die richtigen für den persönlichen Bedarf sind, ist nicht immer leicht zu erkennen. Ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) führt Sie Schritt für Schritt zum Ziel, unabhängig davon, ob zunächst über eine neue Heizung nachgedacht oder die Installation einer Photovoltaik-Anlage geplant werden soll. Im Rahmen einer tiefgehenden Energieberatung wird, passend zu Ihren Bedürfnissen, der optimale Weg hin zu einem effizienten Gebäude dargestellt. Sowohl für die Beratung als auch für einzelne Maßnahmen können Sie Förderungen erhalten.

Geothermie: Wärme aus der Tiefe

Sie wollen in Ihrer Immobilie oder Wohnungseigentümergescheinschaft auf Erneuerbare Energien umsteigen? Welche Maßnahmen zu Beginn die richtigen für den persönlichen Bedarf sind, ist nicht immer leicht zu erkennen. Ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) führt Sie Schritt für Schritt zum Ziel, unabhängig davon, ob zunächst über eine neue Heizung nachgedacht oder die Installation einer Photovoltaik-Anlage geplant werden soll. Im Rahmen einer tiefgehenden Energieberatung wird, passend zu Ihren Bedürfnissen, der optimale Weg hin zu einem effizienten Gebäude dargestellt. Sowohl für die Beratung als auch für einzelne Maßnahmen können Sie Förderungen erhalten.

Allein unter der Fläche der Bundesrepublik steckt in drei bis sieben Kilometern Tiefe genug Wärme, um Deutschland theoretisch für 10.000 Jahre zu versorgen. Je nach Tiefe der angezapften Erdschicht wird zwischen oberflächennaher und Tiefengeothermie unterschieden.

Die oberflächennahe Geothermie reicht bis circa 400 Meter tief. Sie wird über Rohre erschlossen, die über eine Flüssigkeit der Umgebung die Wärme entziehen und nach oben transportieren. Die Flüssigkeit zirkuliert hierbei in einem geschlossenen System. In der Regel erfolgt die Nutzung über eine Wärmepumpe, die der Trägerflüssigkeit die Wärme entzieht und diese in das Heiz- und Warmwassersystem von Häusern bzw. in Wärmenetze verteilt.

Tiefengeothermie hingegen nutzt bis zu 4500 Meter tief liegendes heißes Grundwasser oder heißes Gestein. Diese Art der Geothermie kann aufgrund der hohen Temperaturen und mittels Geothermiekraftwerken ganze Ortschaften oder Stadtteile mit Wärme und Strom versorgen.

Allein unter der Fläche der Bundesrepublik steckt in drei bis sieben Kilometern Tiefe genug Wärme, um Deutschland theoretisch für 10.000 Jahre zu versorgen. Je nach Tiefe der angezapften Erdschicht wird zwischen oberflächennaher und Tiefengeothermie unterschieden.

Die oberflächennahe Geothermie reicht bis circa 400 Meter tief. Sie wird über Rohre erschlossen, die über eine Flüssigkeit der Umgebung die Wärme entziehen und nach oben transportieren. Die Flüssigkeit zirkuliert hierbei in einem geschlossenen System. In der Regel erfolgt die Nutzung über eine Wärmepumpe, die der Trägerflüssigkeit die Wärme entzieht und diese in das Heiz- und Warmwassersystem von Häusern bzw. in Wärmenetze verteilt.

Tiefengeothermie hingegen nutzt bis zu 4500 Meter tief liegendes heißes Grundwasser oder heißes Gestein. Diese Art der Geothermie kann aufgrund der hohen Temperaturen und mittels Geothermiekraftwerken ganze Ortschaften oder Stadtteile mit Wärme und Strom versorgen.

Klimafreundliche Wärme aus Geothermie

Geothermie wird vorrangig genutzt, um Wärme zu gewinnen. Etwa neun Prozent der erneuerbar erzeugten Wärme in Deutschland stammt aus Geothermie. Insgesamt wurden 2022 deutschlandweit rund 22 Terrawattstunden (TWh) Energie zur Wärmebereitstellung aus Geothermieanlagen gewonnen, der Großteil – 20,5 TWh – durch oberflächennahe Geothermie.

Auch Strom lässt sich mithilfe von Geothermie erzeugen. 2022 wurden etwas mehr als 0,2 TWh Strom aus Geothermieanlagen gewonnen – das entspricht 0,1 Prozent des Stroms, der insgesamt aus Erneuerbaren erzeugt wurde.

Wärmenetze auf Erneuerbare umstellen

Um Geothermie in ganzen Ortschaften oder Stadtteilen nutzen zu können, eignen sich vor allem Wärmenetze. Die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) ermöglicht es Wärmeversorgern, bestehende Wärmenetze wirtschaftlich auf Erneuerbare Energien und bislang ungenutzte Abwärme umzustellen. Außerdem wird der Neubau von Wärmenetzen mit mindestens 75 Prozent erneuerbarer Wärme und Abwärme unterstützt, ebenso die Erweiterung und Verdichtung von bestehenden Wärmenetzen.

Versorger sollen neue Gebiete erschließen und bestehende Netze verdichten, indem zusätzliche Gebäude in einem bestehenden Fernwärmegebiet neu angeschlossen werden. Um dies zu erreichen, gibt es weitere Förderungen. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Energieunabhängigkeit mit Erdwärme

Wärme aus der Erde, Strom vom Dach: Wie sich Erneuerbare Energien für eine gewerbliche Nutzung kombinieren lassen, zeigt ein Fachbetrieb für Heizung und Sanitär in Meckenheim bei Bonn. 130 Meter tief hat die Josef Küpper Söhne GmbH bohren lassen, um Wärme aus dem Boden zu nutzen. Eine Solaranlage liefert den Betriebsstrom für Erdwärmepumpe, IT-Infrastruktur und Beleuchtung. Überschüsse werden per Elektrolyse in grünen Wasserstoff umgewandelt

20 Comments

  1. Wow, superb blog layout! How long have you been blogging for? you make blogging look easy. The overall look of your site is magnificent, as well as the content!

  2. etruesports sagt:

    I have read some excellent stuff here Definitely value bookmarking for revisiting I wonder how much effort you put to make the sort of excellent informative website

  3. tecktimes sagt:

    I loved as much as youll receive carried out right here The sketch is attractive your authored material stylish nonetheless you command get bought an nervousness over that you wish be delivering the following unwell unquestionably come more formerly again as exactly the same nearly a lot often inside case you shield this hike

  4. I’m genuinely impressed by the depth of this article, fantastic job.

  5. Wonderful beat I wish to apprentice while you amend your web site how could i subscribe for a blog web site The account aided me a acceptable deal I had been a little bit acquainted of this your broadcast provided bright clear idea

  6. temp mail sagt:

    Your passion for your subject matter shines through in every post. It’s clear that you genuinely care about sharing knowledge and making a positive impact on your readers. Kudos to you!

  7. Usually I do not read article on blogs however I would like to say that this writeup very compelled me to take a look at and do it Your writing style has been amazed me Thank you very nice article

  8. Normally I do not read article on blogs however I would like to say that this writeup very forced me to try and do so Your writing style has been amazed me Thanks quite great post

  9. Hello Neat post Theres an issue together with your site in internet explorer would check this IE still is the marketplace chief and a large element of other folks will leave out your magnificent writing due to this problem

  10. puravive buy sagt:

    This page is incredible. The brilliant information reveals the manager’s interest. I’m awestruck and envision further such fabulous entries.

  11. Scale your content creation effortlessly with Cluc.io’s AI content writer, ensuring uniqueness and SEO optimization for every piece.

  12. flooring sagt:

    Somebody essentially lend a hand to make significantly articles Id state That is the very first time I frequented your website page and up to now I surprised with the research you made to make this actual submit amazing Wonderful task

  13. Temp email sagt:

    It was great seeing how much work you put into it. The picture is nice, and your writing style is stylish, but you seem to be worrying that you should be presenting the next article. I’ll almost certainly be back to read more of your work if you take care of this hike.

  14. Temp Mail sagt:

    I loved even more than you will get done right here. The overall look is nice, and the writing is stylish, but there’s something off about the way you write that makes me think that you should be careful what you say next. I will definitely be back again and again if you protect this hike.

  15. NYALABET sagt:

    You’re a sorcerer! This discovery is magical for my project.

  16. mtmetlife sagt:

    Hi, I truly enjoy your writing and would like to stay in touch with you regarding your posts on AOL. I’m looking forward to seeing you. I need an expert in this field to solve my problem. Maybe you are that person.

  17. faje mail sagt:

    In addition, I had a wonderful time with that. In spite of the fact that both the narration and the images are of a very high level, you realise that you are anxiously expecting what will happen next. Regardless of whether you choose to defend this stroll or not, it will be essentially the same every time.

  18. you are truly a just right webmaster The site loading speed is incredible It kind of feels that youre doing any distinctive trick In addition The contents are masterwork you have done a great activity in this matter

  19. Wow superb blog layout How long have you been blogging for you make blogging look easy The overall look of your site is magnificent as well as the content

  20. tlover tonet sagt:

    Good info. Lucky me I reach on your website by accident, I bookmarked it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert